Comic-Workshop zur zukünftigen Nutzung von Lieferdrohnen und Flugtaxis in Leipzig

Am 14. August 2020 fand im Rahmen unseres Projekts ein Comic-Workshop mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 13 Jahren statt.

Im Fokus des Leipziger Workshops stand die Perspektive der Teilnehmer*innen auf den Einsatz von Paketdrohnen und Flugtaxis im Alltag.

In Zusammenarbeit mit dem Comic-Zeichner Markus Färber und dem Wissenschaftler und Wissenschaftskommunikator Philipp Schrögel vom Karlsruher Institut für Technologie konnten sich die Schüler*innen kreativ mit der neuen Mobilitätsform auseinandersetzen. Sie brachten so ihre Visionen und Fantasien über die Stadt der Zukunft sowie mögliche Herausforderungen und Hindernisse künstlerisch zu Papier. Und auch das Erleben kam nicht zu kurz. So konnten die Nachwuchszeichner*innen in der Mittagspause mit einer echten Drohne ausprobieren, wie diese fliegt und sich steuern lässt. 

Insgesamt zeigte sich im Workshop, dass die Teilnehmer*innen bereits eine sehr differenzierte Vorstellung von der Nutzung der Drohnentechnologie hatten. Ob charakterstarke KI im Flugtaxi, Demonstrationen in der Zukunft oder Stromausfälle, die zur gesellschaftspolitischen Entscheidungsgrundlage werden – die Comics der Kinder und Jugendlichen zeichneten sich durch eine hohe Kreativität und großes Wissen aus.

Um diese Ideen der Teilnehmer*innen zu sammeln, werden die Comics im Anschluss aufgearbeitet, in Reinform gebracht und veröffentlicht. So wollen wir es ermöglichen, die Perspektive von Kindern und Jugendlichen in die Debatte um die zukünftige Nutzung von Paketdrohnen und Flugtaxis einzubringen.

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie unseren Newsletter.
Wir informieren über aktuelle Ergebnisse sowie Veranstaltungen.